Zum Inhalt springen

Aktive Tierrettung vor Ort

Hippo

Hunde haben etwas, das vielen Menschen fehlt: Treue, Dankbarkeit und Charakter.

Geschlecht:

Alter:

Größe:

Kastriert?

Aufenthaltsort:

Ausreise:

männlich

3 Jahre

35 cm

Ja

Ungarn

EU-Heimtierausweis/Traces

Hippo

Mein Charakter:

Der Sonnenanbeter Hippo zeigte sich bisher anfangs etwas ängstlich. Es wäre schön, wenn die Menschen in seinem neuen zu Hause ein wenig Erfahrung im Umgang mit Angsthunden mitbringen. Auf Grund seiner Unsicherheit und seinen Ängsten begegnet er neuen Menschen, in dem er sich sofort in eine unterwürfige Position begibt. Lässt man ihm den Raum und die nötige Zeit, fast er recht schnell so viel Vertrauen, dass er einen Menschen sehr nah an sich heran lässt. Dann ist er sehr liebesbedürftig und sucht bewusst die Körpernähe. Ist das Eis bei Hippo erst einmal gebrochen, gibt es kein Halten mehr. Dann sind die Begrüßungen stürmisch und freudvoll. Hippo ist wenig aktiv und zeigte an Spielen bisher kein sonderliches Interesse. Er ist eher der entspannte Typ Hund, der das Leben bei einem Sonnenbad gemeinsam mit seinem Lieblingsmenschen und einer Leckerei zu genießen weiß.

Verträglichkeit:

Hippo sucht ein Zuhause bei Menschen mit schon größeren Kindern ab ca. 10 Jahren. Mit Hündinnen ist er verträglich. Rüden und Katzen konnte noch nicht getestet werden.

Besonderheiten:

Hippo ist ein Zwerg-Nielpferd-Rüde. Dies ist noch keine bekannte bzw. annerkannte Rasse. Sie geht aus einer Kreuzung zwischen einem Cocker Spaniel und einem chinesischen Shar-Pei einher. GESUNDHEIT: Keine Besonderheiten HIPPOS GESCHICHTE: Dieser kleine Kerl jagte uns allen einen riesigen Schrecken ein. An einem sonnigen Tag mitten im Juni diesen Jahres, entschloss er sich an eine Tankstelle zu ziehen. Besser gesagt tauchte er da auf mysteriöse Weise plötzlich auf und entschloss sich zu bleiben. Er drehte sich mal auf die eine Seite, dann auf die andere Seite. Alle Menschen die ihn erblickten streichelten ihn und kauften ihm die eine oder andere Leckerei. Auf den Fotos die wir erhilten schien es allerdings so, als sei Hippo nicht mehr am Leben. 🙄 Als wir vor Ort ankamen, stellten wir fest das der kleine Kerl zum Glück nur in der Sonne faulenzte. 😄😄😄 Er genoss einfach nur sein Leben und das schöne Wetter, wenn auch nicht auf einem für Hunde tauglichen Ort. Der Hilferuf kam an einem Tag bei uns an, an dem wir mit 16 geretteten Hunden unterwegs waren. Also baten wir unsere Kollegin Andi Földi zu kontrolliern, ob der Hund gechipt sei um über diesen seinen Besitzer ausfindig zu machen. Wie wir es bereits vermuttetet hatten, war Hippo natürlich nicht gechipt. Also brachten wir den kleinen Kerl mit Hilfe von Andi ihn in unserem Tierheim “PoCahontASz” unter. Danke Andi für deine Hilfe! ❤️ Der kleine Zwerg-Nilpferd-Hund faulenzt nun eingesperrt weiter, jedoch in Sicherheit.
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner